Aufnahmeverfahren

Beginn des Aufnahmeverfahrens

Mit der Unterschrift auf der Mini-Monte-Anmeldung beginnt das Aufnahmeverfahren für das kommende Schuljahr. Anmeldeschluß ist immer der 15. Februar des kommenden Jahres. Die Aufnahme erfolgt über das Anmeldeformular, das auch von der Homepage unter Infos heruntergeladen werden kann.

Mini-Monte

Mini-Monte liegt im Zuständigkeitsbereich des pädagogischen Teams und wird von Personen des Lehrerteams durchgeführt. Je nach Teilnehmerzahl gibt es 3 bis 6 Nachmittage, an denen interessierte Kinder 1,5 Stunden an der Schule sind. Kennengelernt wird der soziale und kognitive Entwicklungsstand der Kinder.
Pro Nachmittag bezahlen die Eltern je Kind 10,- € bar.

Zudem gibt es ein verpflichtendes Elterngespräch. Hier sind beide Elternteile des Kindes und zwei Personen des pädagogischen Teams anwesend. Die Informationen des Gesprächs werden an das Lehrerteam weitergegeben.

Bei Bedarf nimmt die Schule Kontakt mit dem Kindergarten, den das Kind derzeit besucht, auf.

Auswahl der Kinder

Im Anschluss entscheidet das Lehrerteam, welche Kinder aufgenommen werden und in welche Klasse die Kinder kommen. Kriterien hierbei sind: Alter, Geschlecht und soziales Umfeld.

Elternschule

Die Elternschule ist verpflichtend für die neuen Eltern und kann unterschiedliche Formen haben wie z.B. die Teilnahme an fachspezifischen Vorträgen.

Schülerzahl

Pro Klasse sind maximal 25 Schüler und Schülerinnen vorhanden.